Frühindikatoren 29.09.2022

Publizierdatum: 29. September 2022

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf134 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
29.68411.0523.71912.1832.6973.3352.01817.46726.431
+1,88%+2,05%+1,97%+0,36%-0,56%+0,20%+0,28%+1,25%+0,98%
  • Dänemark besorgt über Sicherheitslage im gesamten Ostsee-Raum
  • Nato - Grund für Lecks an Nord-Stream-Pipelines wohl Sabotage
  • Bank von England reagiert mit Anleihenkäufen auf jüngste Börsenturbulenzen
  • Berlin - Dreistellige (!) Milliardenkosten - Länder wollen Energiepreisdeckel

Guten Morgen...Sie denken wahrscheinlich gerade, dass Sie den Satz: Die Zinsen steigen und die Aktien fallen, nicht mehr hören können. Nicht mehr hören wollen. Amen. Die Zinsen fallen. Die Aktien steigen. Die Rendite der zehnjährigen US-Staatsanleihen, die zuvor auf ein 14-Jahres-Hoch von 4,02% gestiegen war, fiel auf 3,77%! Mut machte den Aktienanlegern neben der Rallye bei den US-Staatsanleihen, nach dem jüngsten Sommer-Schluss-Ausverkauf, frische Geldspritzen der Bank von England. Einige Anleger hoffen jetzt, dass andere Zentralbanken dem Schritt folgen. Belastende Faktoren waren der überraschend deutliche Rückgang des GfK-Index, der die Kauflaune der deutschen Verbraucher widerspiegelt. Er markierte mit minus 42,5 Punkten ein Rekord-Tief. Gleichzeitig stieg der europäische Erdgas-Future um fast 11% (!) auf über 200 Euro je Megawattstunde. Noch größere Kursgewinne wurden von einem Medienbericht verhindert, dem zufolge Apple (gegen den Trend -1,3%) seine Pläne strich, die Produktion des iPhone 14 in der zweiten Jahreshälfte zu steigern. Biogen (+43%) hat sehr ermutigende Ergebnisse für ein Alzheimer-Medikament veröffentlicht. Der neuen Arznei werden Multi-Milliarden-Dollar-Umsätze zugetraut. Im Windschatten waren auch AC Immune, Ely Lilly und Roche, die ähnlich wirkende Arzneien entwickeln, gefragt und rückten um bis zu 24% vor. Die Dollar-Rallye weist Ähnlichkeiten zu Frischmilch auf. Beider Haltbarkeit ist befristet. Mit dem Aktien- und dem Rentenmarkt hat auch der zuvor sehr feste Dollar etwas nachgegeben. Öl verteuerte sich um etwa 4%, weil wegen des Wirbelsturms Ian Bohrinseln im Golf von Mexiko vorübergehend stillgelegt wurden. US-Behörden zufolge liegt der Produktionsausfall bei 190.000 Barrel pro Tag. Die Katastrophenschutzbehörde meinte, die betroffene Region in Florida habe seit rund 100 Jahren keinen solchen Hurrikan mehr erlebt.





Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR1,193%2,621%3,05%3,08%
GBP3,500%0,000%5,08%4,52%
USD3,674%4,776%4,00%3,77%
JPY-0,024%0,000%0,29%0,56%
CHF0,000%0,000%1,89%2,22%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20212-jährige Bonds
Deutschland2,12%-0,18%1,84%
UK4,01%0,972%4,29%
USA3,77%1,512%4,15%
Japan0,25%0,07%-0,04%
Schweiz1,35%-0,135%0,81%
EURUSD
USD0,9683-
CAD1,32231,3654
GBP*0,89591,0804
CHF0,94840,9790
AUD*1,49200,6491
JPY139,92144,47
SEK10,904711,2569
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d137,91
Öl Sorte Brent in USD/Fass88,95
Gold in USD/Feinunze1.651,28
IndexYTD in EUR31.12.2021
STOXX50E-22,41%4298,41
S&P 500-8,39%4766,18
NIKKEI-14,14%28791,71

Börsen - Strompreis Deutschland Baseload mit Trend (SD +-1)

Börsen - Strompreis Deutschland Baseload mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung der Schoellerbank Invest AG, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthält weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.'
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA