Frühindikatoren 30.03.2020

Publizierdatum: 30. März 2020

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Fruehkommentar_file.pdf137 KB
Dow JonesNasdaqS&P 500DAXATXSTOXX50EMSCI UKHSINIKKEI
21.6377.5022.5419.6331.9982.7291.57323.20818.739
-4,06%-3,79%-3,37%-3,68%-2,85%-4,18%-5,24%-1,18%-3,35%
  • USA nimmt Malariamittel-Spenden von Novartis und Bayer an
  • Coronavirus - Adidas und Deichmann wollen keine Mieten zahlen
  • Virus - Auch Moskau verhängt Ausgangssperre
  • Virus - Volkswirte erwarten deutlich geringere Wirtschaftsleistung

Guten Morgen...Die Angst vor den Auswirkungen des Virus haben sich am Freitag wieder schneller aufgeheizt, als das Weltklima. Bis Freitag reihte sich dank der Konjunkturprogramme der Börsenaufschwung, viele Indizes legten in wenigen Tagen um über 20% zu, in die Geschichtsbücher ein. Am Freitag kamen aber wieder Rezessionsängste auf, die die Börsen ins Minus drückten. Die Amerikaner glauben nichts, bis sie es im Fernsehen sehen (Richard Nixon). Jetzt sehen sie es im Fernsehen, jede Minute. Analysten senken laufend ihre globalen BIP-Prognosen für das erste Halbjahr, da sowohl die Reichweite der globalen Pandemie als auch der Schaden im Zusammenhang mit der notwendigen Eindämmungspolitik zugenommen hat. Die Weltwirtschaft braucht keinen COVIC 19 Test abzuwarten, man weiß auch so, dass sie infiziert ist. Einige Experten gehen nun in der ersten Jahreshälfte davon aus, dass das globale BIP mit einer annualisierten Rate von 10,5% sinken könnte. Für die Nach-Virus-Zeit ist sich der Markt unsicher, ob man die Weltwirtschaft ein- und ausschalten kann wie einen Fernseher. Der chinesische Präsident Xi sagte, dass chinesische Firmen aktiv den Betrieb und die Produktion wieder aufnehmen sollten, auch wenn die Bemühungen zur Bekämpfung des Virus weitergehen. Die Regierung in Australien wird alle ausländischen Neu-Investitionen während der Dauer der Krise bewerten lassen, um einen Ausverkauf der angeschlagenen Unternehmen zu verhindern. Firmen wie Adidas, Deichmann, C&A und H&M wollen wegen der Virus-Krise keine Miete mehr für Läden entrichten, jedenfalls nicht für jene große Mehrheit, die Fonds und Versicherungen gehören. Vor allem Finanzwerte flogen am Freitag aus den Depots (europäische Sektorindex -5,2%). Nach massivem Druck der Aufseher rief der Europäische Bankenverband seine Mitglieder zum Verzicht auf Gewinnausschüttungen für 2020 auf.

Interbank3 Monate12 Monate5 Jahre10 Jahre
EUR-0,353%-0,153%-0,27%-0,02%
GBP0,556%0,841%0,50%0,57%
USD1,450%0,969%0,47%0,61%
JPY-0,053%0,086%-0,07%0,01%
CHF-0,674%-0,451%-0,43%-0,20%
10-jährige BondsRenditeper 31.12.20192-jährige Bonds
Deutschland-0,47%-0,19%-0,70%
UK0,35%0,83%0,13%
USA0,66%1,91%0,26%
Japan0,00%-0,02%-0,16%
Schweiz-0,32%-0,47%-0,64%
EURUSD
USD1,1075-
CAD1,55521,4042
GBP*0,89411,2383
CHF1,05910,9564
AUD*1,80290,6142
JPY119,22107,65
SEK11,03769,9647
* dargestellt ist GBP bzw. AUD vs USD
BUND FUT 6% DE/d172,56
Öl Sorte Brent in USD/Fass23,43
Gold in USD/Feinunze1.609,96
IndexYTD in EUR31.12.2019
STOXX50E-27,13%3.745,15
S&P 500-20,39%3.230,78
NIKKEI-19,05%23.656,62

Adidas mit Trend (SD +-1)

Adidas mit Trend (SD +-1)

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Christian Fegg (Tel. +43-662-885511-2670) e-mail: christian.fegg@schoellerbank.at

Hinweis:
Diese Information ist eine Marketingmitteilung, keine Finanzanalyse, keine Anlageempfehlung und keine Anlageberatung. Sie enthalten weder ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung, noch eine Aufforderung, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder eine Nebendienstleistung abzugeben. Diese Marketingmitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Marketingmitteilungen können eine Anlageberatung nicht ersetzen. Ausschließlich bei Anlageberatungen können die persönlichen Verhältnisse des Kunden (Anlageziele, Erfahrungen und Kenntnisse, Risikoneigung und finanzielle Verhältnisse) berücksichtigt werden, sowie eine umfassende und kundenspezifische Eignungsprüfung durchgeführt werden.

Die Zahlenangaben beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Jede Kapitalveranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Unter Umständen kann es bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals kommen. Die Interessentin bzw. der Interessent sollte sich hinsichtlich der konkreten steuerlichen Auswirkungen des Investments von einem Steuerberater beraten lassen.

Haftungsbeschränkung:
Alle Informationen beruhen auf verlässlichen Quellen und sorgfältigen Analysen, die jederzeit einer Änderung unterliegen können. Die Schoellerbank Invest AG ist zu einer Aktualisierung dieser Informationen nicht verpflichtet.
Die Haftung der Schoellerbank Invest AG für leichte Fahrlässigkeit im Zusammenhang mit der Quellenrecherche und Analyse und den darauf beruhenden Informationen wird ausgeschlossen.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA