Schoellerbank 2022 erneut als Leading Employer Österreichs ausgezeichnet

  • Die Schoellerbank wurde 2022 das dritte Jahr in Folge mit dem Leading Employer Award ausgezeichnet und gehört damit erneut zu den Top 1 % der Arbeitgeber in Österreich
  • Bei der jährlich erhobenen Metaanalyse handelt es sich um die umfassendste Studie ihrer Art zum Thema Arbeitgeberqualitäten, die auftragsunabhängig und auf Basis von 200 Quellen durchgeführt wird

In Anerkennung ihrer ganzheitlichen Arbeitgeberqualitäten wurde die Schoellerbank 2022 zum dritten Mal in Folge als Leading Employer Österreichs ausgezeichnet. Die begehrte Zertifizierung mit dem Leading Employer Award erhalten jährlich nur die Top 1 % der Arbeitgeber des Landes.

Mit dem wissenschaftlichen Instrument der Metastudie überführt Leading Employers eine Vielzahl an Daten, Feedbacks und Themen in eine ganzheitliche Betrachtung. Mit der Kraft von 200 Quellen wird so eine deutlich höhere Aussagekraft als in Einzelstudien erreicht. Die untersuchten Studienbereiche umfassen unter anderem: Vielfalt, Inklusion & Gleichstellung, Corporate Social Responsibility, Youngsters, Attraktivität, Zufriedenheit, Flexibilität für Familie, Gesundheit und Talentkommunikation. Damit ist diese Metastudie die umfassendste auftragsunabhängige Studie zum Thema Arbeitgeberqualitäten.



Helmut Siegler, Vorstandsvorsitzender der Schoellerbank: "Ich bin sehr stolz auf die erneute Auszeichnung der Schoellerbank als Leading Employer, die einmal mehr die führende Rolle unseres Hauses auch als Arbeitgeber eindrucksvoll bestätigt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital. Sie setzen sich tagtäglich mit branchenführendem Know-how, höchster Akribie und Leidenschaft für unserer Kundinnen und Kunden ein und bilden das Fundament, auf dem unser seit Generationen erfolgreiches Vermögensmanagement fußt. Für uns ist und bleibt es daher oberste Priorität, eine attraktive Arbeitsumgebung zu schaffen, die es uns stets ermöglicht einen großen Mehrwert für unsere Kundinnen und Kunden leisten zu können."

Alessio Melotto, Leiter Human Capital der Schoellerbank: "Wir freuen uns sehr über die wiederholte Prämierung mit dem Leading Employer Award. Diese Anerkennung unserer Arbeitgeberqualitäten durch unabhängige Dritte beweist abermals, dass wir mit unserer ganzheitlichen Personalarbeit den richtigen Weg verfolgen und ist auch ein beeindruckendes Zeugnis für die hohe Attraktivität der Schoellerbank als Arbeitgeber. Auszeichnungen wie diese sind nicht nur Bestätigung, sondern Ansporn zugleich, um auch weiterhin zu den ‚Leading Employers‘ der österreichischen Bankenbranche zu gehören."

Die Schoellerbank, gegründet 1833, ist eine der führenden Privatbanken Österreichs und gilt als Spezialist für anspruchsvolle Vermögensanlage. Sie konzentriert sich auf die Kernkompetenzen Vermögensanlageberatung, Vermögensverwaltung und Wealth Planning. Ihre Anlagephilosophie definiert sich über das Motto "Investieren statt Spekulieren". Die Schoellerbank ist mit acht Standorten und 400 Mitarbeitern die einzige österreichweit vertretene Privatbank. Sie verwaltet für private und institutionelle Anleger ein Vermögen von 13 Milliarden Euro. Die Schoellerbank ist eine 100-prozentige Tochter der UniCredit Bank Austria und ist das Kompetenzzentrum der UniCredit für Wealth Management in Österreich.



Mehr Informationen unter www.schoellerbank.at.

Diesen Text sowie weitere Presseinformationen finden Sie im Internet auf unserer Presseseite.

Rückfragen bitte an:

Marcus Hirschvogl, Schoellerbank Pressesprecher

Tel.: +43/1/534 71-2950

E-Mail: marcus.hirschvogl@schoellerbank.at

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
2022-05-11_PA_LE_Certificate_file.pdf163 KB
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA