Sechs österreichische Banken erreichen den Elite-Status

  • 10 Jahre Elite Report als größter und umfangreichster Branchentest seiner Art
  • Schoellerbank unter den sechs besten Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum

München, 19. November 2012. In der Münchner Residenz wurde im Rahmen des neunten Vermögenskonvents der Elite Report Award verliehen. Geladen waren dazu die besten 44 von 383 getesteten Vermögensverwaltern aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Liechtenstein. Katja Hessel, Staatssekretärin im Bayerischen Wirtschaftsministerium, und die Chefredaktion des Elite Reports überreichten die Auszeichnung. Rund 180 Gäste machten den Empfang der Bayerischen Staatsregierung wieder zum Branchen-Highlight des Jahres.

Wie findet man empfehlenswerte Vermögensverwalter?

Empfehlenswerte Vermögensverwalter verfolgen - spätestens seit Beginn der Finanzkrise vor vier Jahren - den Vermögenserhalt für ihre wohlhabenden Kunden als oberstes Ziel. Angesichts der Niedrigzinsphase und steigender Inflationsgefahren steht die Branche der Vermögensverwalter vor großen Herausforderungen, um die Kundenwünsche zu erfüllen und das Ziel der Vermögenssicherung zu erreichen. Daher ist die Suche und kluge Auswahl des geeigneten Vermögensverwalters aktueller und wichtiger denn je. Der Elite Report schafft Klarheit: Er untersucht die Branche der Vermögensverwalter bereits seit 2003 und bringt nun mit der Ausgabe "Die Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum 2013" im zehnten Jahrgang dieser Edition die aktuellen Testergebnisse mit der Präsentation der empfehlenswerten Häuser auf den Markt.

Sechs Banken auf Platz eins

Je nach erreichter Punktezahl werden die Noten "summa cum laude", "magna cum laude", "cum laude" und "satis bene" vergeben. Auf Platz eins liegen punktegleich sechs Banken: die Schoellerbank aus Österreich, die Berenberg Bank, die BHF-BANK, die Bremer Landesbank, die Hamburger Sparkasse sowie die liechtensteinische Centrum Bank.

Knapp jeder neunte Vermögensverwalter ist empfehlenswert

Die Zahl der empfehlenswerten Vermögensverwalter ist in diesem Jahr weiter geschrumpft. Von den 383 Vermögensverwaltern, die insgesamt analysiert wurden, sind 140 einer ausgie­bigen Prüfung mit Tests, Fragebogen, Einzelrecherchen und Hintergrundgesprächen unter­zogen worden. Hinzu kamen kritische Blicke in Depots und Daten, die durch umfangreiche Ausschreibungen geprüft wurden. Insgesamt erwiesen sich schließlich 44 Vermögensverwalter als empfehlenswert.

Die ausgezeichneten 44 Häuser - davon sechs österreichische Vermögensverwalter sowie 27 deutsche, neun Schweizer und zwei liechtensteinische Häuser - bilden die Qualitätsge­meinschaft "Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum 2013".

Die Beurteilungskriterien

Neben den zentralen Themen der Tests - "Vermögenserhalt" und "Zuverlässigkeit" sowie "Kosten und Gebühren" - wurden insgesamt 44 Einzelkriterien untersucht. Dazu zählen unter anderem Beratungsqualität und Akkuratesse, charakterliche Eignung und professionelle Intelligenz, Verantwortungsübernahme und Vermögensschutz. Als neues Prüfkriterium wurde der Prozess-Index hinzugenommen. Damit wird gemessen, wie viele unzufriedene Kunden den Rechtsweg beschreiten wollen, um Verluste und vermeintliches Fehlverhalten ahnden zu lassen. Neben dem Test schaffen auch Leumundsbefragungen, die mit über 100 Führungskräften in Einzelgesprächen durchgeführt wurden, Orientierung.

Der Elite Report auf einen Blick

Der jährlich erscheinende ’Elite Report’ wird unter dem Titel "Die Elite der Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum 2013" in Kooperation mit dem "Handelsblatt" herausgegeben. Auf aktuell 144 Seiten liefert der Elite Report die Details des Tests, die Adressen und Porträts der zuverlässigsten Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum sowie zahlreiche Beiträge als wertvolle Orientierungshilfe und Ratgeber rund um das Thema Vermögen und dessen Verwaltung. Der Elite Report ist für 39,80 Euro inklusive MwSt und Versand erhältlich. "Handelsblatt"-Abonnenten erhalten 10 Euro Rabatt. Bestellungen im Internet unter www.elitereport.de, per E-Mail: bestellung@elitereport.de und per Fax: +49 (0) 89 / 470 38 81.

Porträt Schoellerbank aus Elite Report 2013

Die Pyramide der Ausgezeichneten

Zitat aus dem Elite Award 2013: "Beachtliche Leistungen, Akkuratesse und Zuverlässigkeit ... dafür engagieren sich in diesem Hause Beraterpersönlichkeiten, denen neben dem professionellen Wissen, Tugenden und Charakterfestigkeit nicht fremd sind. Damit ist dieser Vermögensverwalter einzigartig. - Es ist die innere Qualität und Stabilität, die Vermögen und Kunden vor Missbrauch schützen und im Ergebnis echtes Vertrauen rechtfertigen. Schoeller ist in Österreich unübertroffen und gewinnt selbst im gesamten deutschsprachigen Raum jeden Vergleich. Dieser Vermögensverwalter erhält und mehrt das Kapital nachhaltig. Anstand und Fairness sind in diesem Haus zugegen, wie die Ehrlichkeit."

VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA