Schoellerbank Fondssparen

"Vom Sparer zum Investor"

Anlagegrundsatz
Vermögensstreuung ist das Grundprinzip jeder erfolgversprechenden Kapitalanlage. Sie verringert das Risiko erheblich.
Anleihen bringen eine sichere Rendite bei relativ geringen Wertschwankungen, Aktien erweisen sich langfristig als das renditestärkere Investment, unterliegen allerdings auch größeren Wertschwankungen.
Mit dem Schoellerbank Fondssparen hat der Anleger die Möglichkeit, sich aus dem Fondsangebot der Schoellerbank die aus seiner Sicht sinnvollste Kombination zu wählen, denn Streuung bringt Erfolg.

Folgende Fonds (es sind nur thesaurierende Anteile möglich) können mit dem Fondssparen angespart werden:

Geldmarktfonds

  • Schoellerbank Kurzinvest

Anleihenfonds

  • Schoellerbank Vorsorgefonds
  • Schoellerbank Anleihefonds
  • Schoellerbank NettoRent
  • Schoellerbank Realzins Plus
  • Schoellerbank Zinsstruktur Plus
  • Schoellerbank Euro Alternativ
  • Schoellerbank USD Rentenfonds

Gemischte Fonds

  • Schoellerbank Ethik Vorsorge

Aktienfonds

  • Schoellerbank Aktienfonds Value
  • Schoellerbank Aktienfonds Dividende
  • Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert

Dachfonds

  • Schoellerbank Global Pension Fonds
  • Schoellerbank Global Dynamic
  • All World
  • All Trends
  • All Asia
  • All Europe
  • All Japan
  • Schoellerbank Global Health Care
  • Schoellerbank Global Resources

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Das Aufteilungsverhältnis, also welchen Betrag der Kunde in die einzelnen Fonds veranlagen will, ist frei wählbar und kann jederzeit abgeändert werden
  • Umschichtungen von einem Fonds in einen anderen sind jederzeit möglich
  • Regelmäßige und gelegentliche Zahlungen sind möglich, wobei die Höhe, Dauer und Intervalle der Einzahlungen jederzeit veränderbar sind
  • Anlegerfreundliche Konditionen
  • Guthaben auf dem Verrechnungskonto werden verzinst
  • Automatische Veranlagung der auf dem Verrechnungskonto einlangenden Beträge (Minimum pro Fonds EUR 100,--). Veranlagungen jeweils am 5. und 20. jeden Monats
  • Regelmäßige Dotierung bequem mit Abbuchungsauftrag möglich
  • Auf Wunsch kann der Abbuchungsauftrag automatisch zum 01.07. jeden Jahres entweder an den Verbraucherpreisindex angepasst oder um einen frei wählbaren Prozentsatz erhöht werden
  • Cost Averaging: Bei monatlich gleich hohen Einzahlungsbeträgen kauft der Anleger über einen längeren Zeitraum gesehen zu einem durchschnittlich günstigen Einstandskurs
  • Jederzeitiger Ausstieg ohne Ertragseinbußen möglich. Es entstehen dem Anleger keinerlei Rückgabekosten oder -gebühren. Alle Verkäufe erfolgen zum Rücknahmepreis

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Infoblatt Fondssparen561 KB

Mögliche Strategien beim Fondssparen

Grundsätzlich ist jedes beliebige Aufteilungsverhältnis zwischen den Schoellerbank Fonds möglich. Als Entscheidungshilfe bei der Wahl des optimalen Aufteilungsverhältnises kann folgende Tabelle herangezogen werden: Je nach Risikoneigung kann der Anleger aus verschiedenen Fonds seine eigene Kombination zusammenstellen (geringes, mittleres und hohes Wertschwankungsrisiko):

Wertschwankungsrisikogeringmittelhoch
Kurzinvest33%--
Anleihefonds oder Vorsorgefonds67%50%33%
Euro Alternativ oder USD Rentenfonds-25%17%
Aktienfonds Value, All World oder All Trends-25%50%
Das Aufteilungsverhältnis kann jederzeit abgeändert werden.

Geringes Wertschwankungsrisiko

In der Vergangenheit konnten mit bestimmten Fonds-Kombinationen folgende Ergebnisse erzielt werden.
Das Aufteilungsverhältnis und die Wertentwicklung der Variante mit geringem Wertschwankungsrisiko bei Einmalerlag seit 1. April 1998 im Überblick:

Aufteilungsverhältnis 
Schoellerbank Kurzinvest 33%
Schoellerbank Anleihefonds 67%
All World 0%
Performancezahlen per 31.03.2017 
seit Jahresbeginn -0,34%
1 Jahr -0,26%
3 Jahre p.a. 1,01%
5 Jahre p.a. 1,54%
seit Start (01.04.1998) p.a. 3,05%

Mittleres Wertschwankungsrisiko

In der Vergangenheit konnten mit bestimmten Fonds-Kombinationen folgende Ergebnisse erzielt werden.
Das Aufteilungsverhältnis und die Wertentwicklung der Variante mit mittlerem Wertschwankungsrisiko bei Einmalerlag seit 1. April 1998 im Überblick:

Aufteilungsverhältnis 
Schoellerbank Anleihefonds50%
Schoellerbank Euro Alternativ 25%
All World 25%
  
Performancezahlen per 31.03.2017 
seit Jahresbeginn1,04%
1 Jahr5,88%
3 Jahre p.a.5,67%
5 Jahre p.a.5,27%
seit Start (01.04.1998) p.a.3,78%

Hohes Wertschwankungsrisiko

In der Vergangenheit konnten mit bestimmten Fonds-Kombinationen folgende Ergebnisse erzielt werden.
Das Aufteilungsverhältnis und die Wertentwicklung der Variante mit hohem Wertschwankungsrisiko bei Einmalerlag seit 1. April 1998 im Überblick:

Aufteilungsverhältnis 
Schoellerbank Anleihefonds33%
Schoellerbank Euro Alternativ17%
All World50%
  
Performancezahlen per 31.03.2017 
seit Jahresbeginn 2,42%
1 Jahr10,41%
3 Jahre p.a. 7,83%
5 Jahre p.a. 7,03%
seit Start (01.04.1998) p.a. 3,50%

Berechnungsmethode: Bei der international üblichen Analysemethode der OeKB wird angenommen, dass erfolgte Ausschüttungen, ohne Berücksichtigung von Ausgabeaufschlag, KESt und Wiederanlagerabatt, am Ausschüttungsstichtag zum errechneten Wert wiederveranlagt werden. Dies ermöglicht einen objektiven Vergleich mit anderen Fonds.

  • Im folgenden zweiseitigen Infoblatt finden Sie weitere wichtige Informationen zum Schoellerbank Fondssparen:

Downloads

TypDokumentDatei-Größe
Infoblatt Fondssparen561 KB
Werbemitteilung: Eine Information der Schoellerbank Invest AG. Die Fondsbestimmungen der genannten Investmentfonds wurden von der Finanzmarktaufsicht bewilligt und sind mit 13.09.2012, 02.05.2013, 01.04.2014, 21.05.2014, 24.10.2014, 19.08.2015, 02.05.2016, 27.05.2016, 13.06.2016 bzw. 06.02.2017 in Kraft getreten. Einige der genannten Investmentfonds investieren mehr als 35% ihres Fondsvermögens in Wertpapiere von Mitgliedstaaten, Gebietskörperschaften und/oder internationalen Einrichtungen öffentlich-rechtlichen Charakters. Einige der genannten Investmentfonds können bis zu 100% ihres Fondsvermögens in andere Investmentfonds investieren. Aufgrund der Zusammensetzung ihres Portfolios können einige der genannten Investmentfonds eine erhöhte Volatilität aufweisen. Marktbedingt geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten bzw. Anleihen können die Nettoinventarwerte der Investmentfonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken. Details entnehmen Sie bitten den Informationen zum jeweiligen Fonds. Quelle der Performancezahlen: Oesterreichische Kontrollbank (OeKB). Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt. Die veröffentlichten Prospekte, die Wesentlichen Anlegerinformationen (KID) gemäß InvFG und die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG (§ 21 Dokument) der Schoellerbank-Fonds in deutscher Sprache in der jeweils aktuellen Fassung stehen dem Interessenten unter www.schoellerbank.at/fondspublikationen kostenlos zur Verfügung. Diese stellen die alleinige Verkaufsunterlage dar und enthalten wichtige Risikohinweise. Alle Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, dennoch kann keine Haftung für deren Richtigkeit übernommen werden.
VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA