Steuerdaten deutsche Anleger - Allgemeine Informationen

Einige unserer Publikumsfonds sind in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen (Details entnehmen Sie bitte den Stammdaten des jeweiligen Fonds). Dadurch gelten diese Fonds in Deutschland als sogenannte registrierte Investmentvermögen und sind für deutsche Anleger steueroptimal. Die deutsche Besteuerung von Investmentfonds wurde aufgrund der Steuerreform mit Wirkung ab 01.01.2018 grundlegend geändert. Bisher wurde nur der Anleger versteuert, nun wird der Fonds besteuert. Der Anleger erhält jedoch einen Ausgleich über Teilfreistellungen (15% Teilfreistellung bei Mischfonds, 30% Teilfreistellung bei Aktienfonds) von der Abgeltungssteuer. Die Höhe des steuerfreien Anteils richtet sich nach der Art des Fonds. Für den Übergang vom alten Steuersystem zum neuen Steuersystem gelten die bestehenden Investmentfondsanteile zum 31.12.2017 als fiktiv veräußert und zum 01.01.2018 als neu angeschafft. Der daraus entstehende Veräußerungsgewinn ist jedoch erst zum Zeitpunkt der tatsächlichen Veräußerung der betroffenen Investmentfondsanteile zu berücksichtigen. Die Errechnung der Zwischengewinne wurde im Zuge der Investmentsteuerreform 2018 abgeschafft. Bestandsgeschützte Investmentfondsanteile (Erwerb vor dem 01.01.2009) behielten ihre Steuerfreiheit bis Ende 2017. Seit dem 01.01.2018 entstehende Gewinne sind steuerpflichtig. Zur Milderung der Steuerlast auf Altbestände wird für diese Gewinne in Deutschland ein Freibetrag von insgesamt EUR 100.000 je Person gewährt. Die für die deutsche Steuererklärung nötigen Daten erhalten Sie ausschließlich in Ihrer Erträgnisaufstellung bzw. bei Ihrem Steuerberater vor Ort. Eine Meldung der Besteuerungsgrundlagen von Investmentfonds an den deutschen Bundesanzeiger unterbleibt.
Der Schoellerbank Ethik Vorsorge ist in Deutschland zwar nicht zum öffentlichen Vertrieb zugelassen, es werden jedoch alle für die deutsche Steuererklärung nötigen Daten gemeldet.

Werbemitteilung der Schoellerbank Invest AG. Die Fondsbestimmungen der genannten Investmentfonds wurden von der Finanzmarktaufsicht bewilligt und sind mit 13.09.2012, 01.04.2014, 21.05.2014, 24.10.2014, 19.08.2015, 02.05.2016, 02.10.2017, 22.12.2017, 03.05.2018, 03.12.2018, 04.12.2018, 02.12.2019, 09.12.2019, 02.01.2020 bzw. 03.02.2020 in Kraft getreten. Einige der genannten Investmentfonds investieren mehr als 35% ihres Fondsvermögens in Wertpapiere von Mitgliedstaaten, Gebietskörperschaften und/oder internationalen Einrichtungen öffentlich-rechtlichen Charakters. Einige der genannten Investmentfonds können bis zu 100% ihres Fondsvermögens in andere Investmentfonds investieren. Aufgrund der Zusammensetzung ihres Portfolios können einige der genannten Investmentfonds eine erhöhte Volatilität aufweisen. Marktbedingt geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten bzw. Anleihen können die Nettoinventarwerte der Investmentfonds negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken. Details entnehmen Sie bitte den Informationen zum jeweiligen Fonds. Die veröffentlichten Prospekte sowie die Wesentlichen Anlegerinformationen (KID) der Schoellerbank-Fonds in deutscher Sprache in der jeweils aktuellen Fassung stehen dem Interessenten kostenlos unter www.schoellerbank.at/fondspublikationen zur Verfügung. Diese stellen die alleinige Verkaufsunterlage dar und enthalten wichtige Risikohinweise. Alle Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, dennoch kann keine Haftung für deren Richtigkeit übernommen werden. Die Schoellerbank Invest AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Schoellerbank Aktiengesellschaft.

VOILA_REP_ID=C1257E77:00296CBA